Wir müssen unser Leben selbst in die Hand nehmen ...



Autorin Sylvana Pollehn


Schicksalsschläge gehören zum Leben. 

Es kann passieren, dass uns ein Ereignis entwurzelt und wir mühevoll versuchen, wieder Halt zu finden.

Wer hilft uns in schwierigen Momenten?

 

Ich glaube, dass wir uns selbst helfen müssen.

 


Buddhismus

Vielleicht ist dazu ein Umdenken nötig. Vielleicht treffen wir auch auf Menschen, die uns bestärken oder wir finden Kraft in einer Religion wie zum Beispiel dem Buddhismus. Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg suchen und gehen.


Diese Thematik habe ich in meinem Blog aufgegriffen:

www.buddhismus-lebenshilfe.de


 

Buch: "Lebensschrei"- Licht am Ende des Tunnels

Sandra Crupa, die Hauptfigur der Geschichte im Buch Lebensschrei, muss sich ihrem dramatischen Schicksal stellen. Zum Buch: Lebensschrei 

 

Folgen Sie der jungen Frau auf einem schwierigen Weg. Treffen Sie mit ihr auf das Christentum und den Buddhismus und finden Sie die eine oder andere Antwort auf Ihre Fragen des Lebens.

 

Leben und Sterben

Selbstbestimmt leben und sterben möchten wir alle. Wie schwer das in unserer Gesellschaft ist und was man tun kann, damit der Tod genauso zum Leben gehört wie Weinen und Lachen, erfahren Sie hier: 

 

www.hospiz-alternativmedizin-hilfe-fuer-betroffene.de

 

Ich wünsche Ihnen ein langes, gesundes und zufriedenes Leben und keine Angst vor dem Tod.

 

 

Es grüßt herzlichst

Ihre Sylvana Pollehn 

Folgen Sie Sandra Crupa und entdecken Sie mit ihr den Buddhismus. Finden auch Sie Lebenshilfe im Buch Lebensschrei.