Die Lehren von Buddha

Buddhistischer Tempel von Foz do Iguaçu, von Rodrigo Soldon
Buddhistischer Tempel von Foz do Iguaçu, von Rodrigo Soldon

Es gibt unzählige Schriften im Buddhismus und man weiß nicht, welche man zuerst lesen soll. Doch es gibt den Lamrim und der beinhaltet die Kerngedanken-DIE Lehren von Buddha. 

Womit anfangen?

Die unendliche Vielzahl an Schriften und Kommentaren verwirrt einen.


Man fragt sich:

Was lese ich zuerst?

Was ist wichtig?

Was bringt mich vorwärts und enthält wirklich alle Lehren?

Nur ein Werk

Es steht geschrieben, dass im Lamrim der gesamte Sinngehalt aller Schriften und Kommentare zu finden ist. 

 

Der große Tsongkhapa sagte: »Die Unterweisung [...] die Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung [...] Wenn man weiß, wie sie zu lehren oder zu studieren ist, scheint sie nicht nur eine ergiebige Quelle von Anweisungen für die eigene Praxis zu sein, sondern auch eine Synthese aller Schriften.«* S.109

Hier ist alles enthalten

Außerdem sagte Tsongkhapa: 

»[...] 

Wer dieses System auch nur für kurze Zeit [...] studiert, profitiert davon, als habe er das gesamte heilige Dharma

erörtert und studiert.

[...]« * S.110



»Er [der Lamrim; Anm. des Autors] fasst die Essenz aller Schriften zusammen.« * Tsongkhapa



Buddhas Lehren

Es wird im weiteren erklärt, dass man dadurch alle Bücher und Bände auf der Welt versteht.

 

Der Lamrim ist sozusagen die Zusammenfassung des Dharma.


Dharma

Dharma beinhaltet im Buddhismus »als das von Buddha erkannte und verkündete Daseinsgesetz die Lehre von den Vier Edlen Wahrheiten und bildet in der Zufluchtsformel


»Ich nehme Zuflucht zu Buddha, Dharma und Sangha«


eines der Drei Juwelen. (Wikipedia)

Den Geist zähmen

Wir haben also die Chance, den Lamrim zu lesen und die enthaltenen Lehren in unseren Alltag umzusetzen.

 

Wir können lernen, unseren Geist zu beeinflussen, zu beruhigen, wie die Buddhisten sagen:

den Geist zu zähmen.




Lesen Sie den Lamrim, die Krönung der buddhistischen Aussagen und lernen Sie die Denkweisen der Buddhisten kennen. Entnehmen Sie Kerngedanken, überprüfen Sie diese und setzen Sie sie in Ihrem Alltag um. 


* Zitate aus »Befreiung in unseren Händen«, Pabongka Rinpoche, Bd. 1, Diamant Verlag, 1. Auflage 1999